Seniorenmeisterschaft

03.04.2017

Senioren 2017

Bei der zweiten Teilnahme konnte endlich der erste Sieg gefeiert werden!

Mit 6 Feldspielern und einem Torhüter reiste man mit viel Freude und Tatendrang nach Rafz. Im ersten Spiel stand der TV Virtus Wohlen gegenüber. Captain Rhäm mahnte vor dem Spiel, ja nicht die ersten Minuten zu verschlafen und bereits in Rückstand zu geraten. Die Senioren nahmen sich diese Worte zu Herzen und starteten mit 2 frühen Toren optimal in das Spiel. Auf die Gegentore konnte jedes Mal reagiert werden und mit einem Sandro in Ballerlaune (er alleine schoss 7 Tore, den Penalty hat er jedoch verschossen) konnte das Spiel mit 9:5 gewonnen werden.

Leider verlies Sandro vor dem zweiten Spiel das Team. So musste man mit noch 5 Feldspielern gegen das Heimteam UHC Phantoms Rafzerfeld antreten. Das diese Aufgabe so oder so um einiges schwieriger werden würde war allen klar. Der UHCO war praktisch während des gesamten Spiels nur in der Defensive und rannte dem Ball hinterher. Die Phantoms münzten ihre Überlegenheit immer wieder in Tore um. Das Ziel, dem generischen Torhüter mindestens ein Tor einzuschenken, wurde sogar übertroffen. Auch die 2 Minuten in Unterzahl konnte man schadlos überstehen. So hatte man trotz der 2:14 Niederlage, etwas Positives aus dem Spiel mitnehmen können.

Am zweiten Tag stand noch ein Spiel auf dem Programm. Die Strapazen des vergangen Tages war allen anzusehen. 20 ist ja schon lange keiner mehr…

Gegen Jump Dübendorf würde es ähnlich schwierig werden wie gegen Rafzerfeld. Zum Glück konnte man wieder auf 6 Feldspieler zurückgreifen. Der Schiedsrichter pfiff das Spiel an und sofort setzte Dübendorf den UHCO gewaltig unter Druck, alle ahnten bereits schlimmes. Doch Minder nützte einen Fehler des Gegners eiskalt zur 1:0 Führung aus, es war ungefähr die zweite Ballberührung eines Obersiggenthalers. Die Dübendorfer reagierten mit 2 Treffern. Simi konnte für den UHCO prompt wieder ausgleichen. 2:2, wäre vielleicht doch etwas möglich in diesem Match?? Nein, je länger das Spiel dauerte, desto mehr schwanden die Kräfte auf Seiten der Obersiggenthaler. Dübendorf schoss Tor um Tor. Rhäm und Minder mit jeweils einer feinen Einzelleistung konnten noch 2 Tore schiessen. Als endlich die Schlusssirene ertönte stand auf der Anzeigetafel ein brutales 4:21.

Der Frust über diese Niederlage war jedoch nur von kurzer Dauer. Die Freude über den ersten Sieg an der Seniorenmeisterschaft in der Vereinsgeschichte überwog schnell wieder. Trotz bösem Muskelkater am nächsten Tag, hatten alle riesigen Spass an diesem Wochenende.

Wer wissen möchte warum Sandro im ersten Spiel den Penalty verschossen hat, darf sich gerne bei ihm oder einem anderen Teammitglied erkundigen, schmunzeln garantiert.

Seniorenteam UHCO: Dani, Flo, Patrick, Simi, Theo, Sandro, Rhäm, Minder

Co-Sponsoren

Sponsoren