Niederlage und Kantersieg für die Junioren C

25.11.2012

UHCO : Bulldogs Ehrendigen 17:2 (5:2)

UHCO : UHC Bremgarten 6:8 (4:3)

Im ersten Spiel trafen die Obersiggenthaler auf das Schlusslicht aus Ehrendingen. Ein Sieg war also Pflicht. Zu Beginn konnten die Obersiggenthaler noch nicht so dominant auftreten wie man sich das vorgenommen hatte. Adrian und Nico schossen den UHCO zu Beginn mit 2:0 in Führung. Auf den Anschlusstreffer der Bulldoggen reagierte Adrian mit dem 3:1. Danach krönte Sascha sein herrliches Solo mit dem 4:1. Bis zur Pause gelang beiden Teams noch ein Tor. Trotz der Pausenführung war man auf Seiten der Roten nicht ganz zufrieden. Die Trainer appellierten an das Zusammenspiel, so kann man noch viel mehr Tore erzielen. Dies fand bei den Jungs Gehör und sie spielten sich in einen wahren Spielrausch. Aus den Bulldogen wurden zahme Pudel gemacht. Sinnbildlich für die Überlegenheit war das 14:2 von Adrian. Nach einem lagen Pass von Nico stand Adrian Mutterseelen allein in der Gegnerischen Platzhälfte. Die Zeit hätte locker gereicht sich noch die Schuhe zu binden, bevor er den Ball im Tor versenkte. Als die Schiedsrichterinn die Partie abpfiff hatte der UHC Obersiggenthal die zweite Halbzeit mit 12:0 und das Spiel mit 17:2 gewonnen. Ein Dankeschön gehört auch Sascha, welcher mit seinem Tor zum 10:2 noch einen Kuchen mitbringen darf!

Im zweiten Spiel kam es zum Spitzenkampf gegen das zweitplatzierte Bremgarten. Mit einem Sieg wollte man selbst diesen 2. Rang einnehmen. Die Obersiggenthaler starteten gut in die Partie. Die gefährlichen Schüsse der Bremgartner konnten allesamt abgewehrt werden. Adrian konnte dann den UHCO mit 1:0 in Führung bringen. Mirco erhöhte etwas später sogar auf 2:0! Bis dahin hatten die Roten alles im Griff. Doch Bremgarten erhöhte den Druck immer mehr und konnte zwei Unaufmerksamkeiten der Obersiggenthaler Verteidigung zum 2:2 ausnutzen. Das Spiel war nun völlig ausgeglichen und einem Spitzenkampf würdig. Sascha konnte, mit einem herrlichen Weitschuss, wieder mit einem Tor vorlegen, das Bremgarten jedoch wieder ausgleichen konnte. Weil Mirco eine kleine Pause brauchte, kam Julian zu seinem ersten Einsatz in diesem Spiel. Mit seiner ersten Ballberührung hämmerte er diesen zum 4:3 ins Netz! Was auch gleichzeitig der Pausenstand bedeutete. Nach der Pause schaltete sich auch der Obersiggenthaler Torhüter in den Angriff mit ein. Nach einer starken Parade warf Adrian den Ball sogleich über das halbe Spielfeld aus, zum völlig freistehenden Nico. Welcher seinem Torhüter den Gefallen machte und das 5:3 buchte! Auch dieser 2 Tore Vorsprung konnte der UHCO nicht halten. Trotz eines Adrian in Bestform im Tor konnte Bremgarten abermals Ausgleichen. Das Spiel wurde nun immer ruppiger, weil die desolate Schiedsrichterinn, sowenig Ahnung von Unihockey hatte, wie ein Zentralafrikaner vom Skifahren! Adrian konnte die Roten noch einmal in Führung schiessen, doch nun mussten die Obersiggenthaler dem intensiven Spiel Tribut zollen. Bremgarten glich erneut aus und konnte selber zum ersten Mal in Führung gehen. Nun wurden die letzten Kraftreserven angezapft. Niklas wurde ganz übel gegen die Bande und Wand gecheckt aber anstatt Freistoss aus einer aussichtsreichen Position für Obersiggenthal, gab es Freistoss für Bremgarten!! Diese nahmen das Geschenk der „Schiedsrichterinn“ an und entschieden die Partie mit dem 8:6. Die Entäuschung war riesig im Team, Trotz der besten Leistung in dieser Saison!

Fazit: Negativ ist, dass man die beiden Spitzenreiter etwas ziehen lassen muss. Positiv ist, das Torverhältnis und die Einstellung des Teams und er Kampfgeist! Platz 3 konnte gehalten werden.

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Sponsoren