Negativsumpf hält an…

26.11.2015

Vor dem Spiel

Wie immer trafen wir uns beim Unterboden um gemeinsam zum Match zu fahren. Dort bereiteten wir uns in den jeweiligen Blöcken auf das Spiel vor. Zuerst machten wir den Pre Gamewalk. Zurück in der Garderobe zogen wir uns um und hörten wir unser Motivationslied. Danach ging es ans Einspielen. Zurück in der Garderobe tankten wir noch ein wenig Kraft um den kommenden Match zu gewinnen.

1. Drittel

Wir starteten ganz okay ins erste Drittel. Trotzdem reichte unsere Leistung nicht ganz und wir bekamen nach 2 Minuten das erste Gegentor. Es ging mehr oder weniger gleich weiter wie bisher, also war es nur eine Frage der Zeit bis das zweite Gegentor kam. In der 15 Minute stand dann 0:2 für Olten-Zofingen. So ging das erste Drittel zu Ende.

2. Drittel

Ins zweite Drittel starteten wir viel besser als im ersten Drittel. Es lief alles gut bis in die Hälfte des Drittels, bei der wir ein Tor zum 0:3 bekamen. Trotzdem lief das Spiel weiterhin gut und kontrolliert. Bei einer 2 Minuten Strafe des Gegners witterten wir eine Chance auf unser erstes Tor. Während der Strafe schoss Sascha Baumgartner das erste Tor für den UHC Obersiggenthal. Mehr passierte im zweiten Drittel nicht mehr.

3. Drittel

Das 3. Drittel welches uns schon im letzten Match zum Verhängnis wurde war auch in diesem Match alles andere als Erfolg bringend. Zu Beginn war alles noch mehr oder weniger in Ordnung doch ab dem 1:4 lief gar nichts mehr. Wir konnten uns noch ein wenig durchringen doch als dann in der 11 Minute das 1:5 kam ging es nur noch abwärts. In den letzten 9 Minuten des Spiels bekamen wir 5 Tore und schossen eines durch David Orfei.
Trotzdem gehen wir mit Mut und Motivation in den nächsten Match.

Zum internen besten Spieler wurde Niklas Meindl gewählt, da er mit einem unglaublichen Willen immer wieder versuchte das Team zu motivieren.

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Sponsoren