Halbzeitbilanz Junioren C

03.12.2017

Tolle erste Saisonhälfte wird mit dem 1. Platz belohnt.

Nach den Frühlingsferien musste ein neues Junioren C Team formiert werden. Das alte, sehr erfolgreiche Team, wechselte auf das Grossfeld zu den U16, samt dem gesamten Trainerstaff. Der Cheftrainer Martin Minder, mit seinen beiden neuen Assistenztrainer Dario Weibel und Lukas Meindl, standen vor der grossen Aufgabe, die ehemaligen D Junioren, an die nächste Stufe heran zu führen. Dem Trainertrio war klar, ein Platz in den Top 5 liegt alleweil drin, um ganz vorne mitzuspielen wird es aber kaum reichen. Das Testturnier in Mellingen bestätigte die Trainer.

Im ersten Saisonspiel wartete mit Bremgarten gleich ein richtiger Gradmesser auf das Team. Das zähe Spiel konnte nach einer kämpferischen Leistung mit 8:6 gewonnen werden. Im zweiten Spiel liess man dann dem Spreitenbacher mit 15:3 keine Chance. Saisonstart geglückt.

Die Spiele 3 und 4 waren die Heimspiele. Voll motiviert nach dem tollen Saisonstart, wollte man zu Hause gleich nachlegen. Gegen den UHC Mutschellen II gab es einen diskussionslosen 10:0 Sieg. Auch die Nachbarn aus Baden- Birmenstorf, konnte den Lauf des UHCO nicht stoppen. Nach einer durchzogenen 1. Halbzeit und einer guten 2. Hälfte konnte mit 10:6 der 4. Sieg gefeiert werden. Nun grüsste man in der Tabelle von Rang 1!

In der nächsten Runde, standen die Spitzenspiele gegen den dritten und den zweiten an. In den Trainings wurde nun noch härter gearbeitet, auf dem Feld wie auch im Mentalen Bereich. Zuerst ging es gegen Waltenschwil den Tabellen 3. Zu keiner Zeit konnte der UHCO vollends überzeugen. Trotzdem gab es einen 9:5 Sieg. Nun kam es zum Gipfeltreffen mit dem UHC Lenzburg, der bisher auch alle Spiele gewonnen hatte. Die Partie hielt was sie versprach. Die beiden Teams schenkten sich nichts. Es wogte hin und her, keines der beiden Teams konnte sich entscheidende Vorteile verschaffen. Die Obersiggenthaler konnten mit einer hauchdünnen 3:2 Führung in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Geschehen ausgeglichen. Im gesamten Spiel konnte Lenzburg kein einziges Mal in Führung gehen, mehr als den jeweiligen Ausgleich lies der UHCO nicht zu. Als der Schiri die Partie abpfiff, kannte der Jubel auf Seiten der Obersiggenthaler fast keine Grenzen. 8:6 wurde das Spitzenspiel gewonnen.

In den letzten beiden Spielen der Vorrunde traf man auf 2 Teams aus dem Tabellenkeller. Jetzt ja nicht überheblich werden und die Spiele mit voller Konzentration, Freude und Leidenschaft gewinnen. Gegen den STV Mellingen wurden die Weichen schon in den ersten paar Einsätze auf Sieg gestellt. Zu keiner Zeit lief der UHCO Gefahr, hier Punkte liegen zu lassen. Mit 14:2 wurde die Pflichtaufgabe erfüllt. Auch im anderen Spiel, gegen Virtus Wohlen, gaben sich die Obersiggenthaler keine Blösse und gewannen deutlich mit 17:3.

So schloss man die Vorrunde mit dem Punktemaximum auf dem 1. Platz ab!

Doch wie war das möglich? War man doch vor der Saison doch etwas skeptisch, wie weit nach vorne es in der Tabelle gehen könnte.

Seit dem Testturnier in Mellingen, machten alle Spieler/innen einen riesen Schritt vorwärts. Nach dem tollen Saisonstart merkte man, wie das Selbstvertrauen bei allen immer grösser wurde. Das Trainertrio verstand es jedoch super, die Jungs und Mädels am Boden zu halten und sie in jedem Training zu fordern und weiter zu bringen.

Allen ist klar, dass das nur eine Moment Aufnahme ist, und erst die Hälfte der Saison gespielt ist. Aber alle wissen nun was möglich sein kann, wenn in jedem Training und in jedem Spiel vollen Einsatz gegeben wird und man als Team auftritt.

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Sponsoren