Wieder Niederlage für das Herren 1

12.01.2015

Die erste Mannschaft wartet weiterhin auf die ersten Punkte im neuen Jahr.

Nach der bitteren Niederlage letzte Woche in Konolfingen wurde eine klare Leistungssteigerung gefordert. Einen Auswärtssieg gegen den Zweitplatzierten UHT Schüpbach wäre aber ein zu hoch gesetztes Ziel gewesen.

Doch bereits in der allerersten Minute schlug der UHCO zu. Marcel Hitz traf zum 0:1 nach Zuspiel von hinter dem Tor von Oliver Füglister. Doch auch Schüpbach erwachte nun. In der fünften und sechsten Minuten traffen sie zum 1:1 respektive 2:1 und hatten auch weiterhin gute Chancen.

Die Obersiggenthaler starteten gut ins zweite Drittel. In der vierten Minute nach Wiederanpfiff versuchte Marcel Hitz ein Buebetrickli, dass leider nicht zu einem Tor führte. In der selben Minute gelange es Schüpbach die Führung auf 3:1 nach einem schnell ausgeführten Konter auszubauen. Weitere Tore des Heimteams wurden durch tolle Paraden des Gasttorhüters Andi Frunz verhindert. Doch Fehler im Aufbauspiel der Obersiggenthaler führte in der 28. Minute zum 4:1 und in der 33. Minute zum 5:1. Die Reaktion folgte jedoch prompt. Marcel Hitz verwertete in der selben Minute einen Freistoss zum 5:2 wieder auf Zuspiel von Oliver Füglister. 34. Minute Strafe gegen Roman Haag vom UHCO wegen Stockschlag von hinten. Der Tabellenzweite nütze diese Überzahl eiskalt aus und erhöhte auf 6:2. Doch das Gastteam gab noch nicht auf. Wieder erfolgte ein Freistosstor auf Zuspiel von Oliver Füglister. Diesmal war der Schütze zum 6:3 Simon Niederberger in der 38. Minute. Und die Obersiggenthaler erhielten eine weitere Chance für den Anschluss. Überzahlspiel für den UHCO nach einer Zweiminutenstrafe wegen Stossen. Doch leider wurde kein Tor erzielt, 6:3 Pausenstand.

Beide Teams starteten stark ins letzte Drittel mit guten Chancen. Ein weiteres Powerplay für Obersiggenthal in der 43. Minute wurde diesmal genutzt. Kurz vor Ablauf der Straffe erzielte Marcel Hitz auf Zuspiel von Simon Niederberger das 6:4, ein Hattrick für Hitz. In der 49. Minute wurde kurzzeitig vier gegen vier gespielt. Ein Spieler von Schüpbach und Marc Burkhalter sassen zwei Minuten auf der Strafbank wegen überhartem Körpereinsatz. Eine weitere Starfe gegen den UHCO (Michael Hitz, Stockschlag) und das darauffolgende Powererplay führten zum 7:4 nach 54 Minuten. In der 56. Minute erhöhte der UHTS auf 8:4. Dominik Bumbacher erzielte zwei Minuten vor Spielende noch den Anschlusstreffer zum 8:5. Doch in dieser kurzen Zeit passierte nichts mehr, es blieb beim 8:5 Sieg für den UHT Schüpbach. Der MVP-Award ging mit seinen drei Toren an den Spieler Marcel Hitz.

Fazit diese Sonntages war die geforderte Leistungssteigerung. Für ein Sieg gegen die schusssstarken Schüpbacher reichte es schliesslich nicht. Doch mit weiterhin guten Leistungen in Trainings und Spielen sollte sich der Abstand auf die Abstiegsplätze wieder vergrössern.

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Sponsoren