Weitere 2 Punkte für die A Junioren!

07.01.2013

Ein weiteres Mal durfte ein Team des UHCO’s in die viel kritisierte MZH Rietwise in Lengnau pilgern um sich dort aus dem Geräteraum von zwei Schwedenkästen her einwechseln zu lassen und dann – bei aller Kritik – UNIHOCKEY zu spielen.

Doch jedes Team musste mit den selben Umständen umgehen und so ging man unvoreingenommen ins erste Spiel gegen den UHC Mutschellen. Nach den ersten zwei Punkten an der letzten Runde im Jahr 2012 waren nun weitere Punkte gefordert und die ältesten Junioren Obersiggenthals wussten diese Forderung umzusetzen. Den enizigen hinter sich klassierten Gegner konnten sie von Anfang an dominieren. Es gab Kombinationen, Chancen, es fielen Tore und so stand es zur Pause 5:1 zu Obersiggenthals Gunsten. Weiter wie bisher, mit etwas mehr Konsequenz und Konzentration war für die zweite Halbzeit gefragt. Doch wie so oft bei einem Vorsprung, gelang es nicht das Niveau zu halten oder gar zu steigern. Man verhedderte sich vermehrt und so liess man drei weitere Gegentore zu. Doch die Obersiggenthaler waren trotzdem das stärkere Team und konnten mit einem 4:3 in der zweiten Halbzeit schlussendlich einen 9:4 Sieg und weitere 2 Punkte feiern.

Im zweiten Spiel durfte ein weiteres Mal der Gastgeber zum Tanz gebeten werden. Diesmal war es Lengnau, nach wie vor guter dritt Klassierter (nun Punktegleich mit dem Zweiten). Von Anfang weg gaben sie den Ton an und der war beeindruckend. Hohes Tempo, gute Präzision, super Kombination und Schüsse wie man sie bei den Junioren nicht alle Tage sieht. Doch unsere Jungs wussten sich zu wehren und versuchten so gut es ging aus einer starken Defensive zu agieren. Dies klappte 15 Minuten lang gut, als wir den 2:3 Anschlusstreffer verbuchen konnten. Doch dann kam in „Buchelis“ Worten ein „Zwischentief“ und so erhöhten die Lengnauer zur Pause auf 6:2. Kein Grund zur Panik, das Ziel war eine gute Leistung. Nach der Pause konnte man auf Siggenthaler Seite wieder einige Zeit mithalten und einen weiteren Treffer verbuchen. Doch dann war Schluss, Lengnau machte erneut grossen Druck und traf einige Male. Gute Konter Obersiggenthals wurden im 1 gegen 0, also alleine auf den Torhüter von letzterem mehrfach grandios pariert und so kamen zu unseren Gunsten keine weiteren Treffer zu Stande. Trotz einer schlussendlich deutlichen 3:12 Niederlage kann man positiv auf dieses Spiel zurücksehen, auch wenn dies für „nicht Zuschauer“ wohl schwer nachzuvollziehen ist.

Ein moderater Aufwärtstrend im Team ist sichtbar und besonders gegen die im Angriff sehr starken Lengnauer wurde eine gute Teamleistung mit viel Einsatz gezeigt. So schreiten wir vollen Mutes vorwärts und sind überzeugt, beim einen oder anderen Gegner weitere Punkte holen zu können.

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Sponsoren