U16 weiterhin Ungeschlagen

27.10.2013

Greenlight Richterswil : UHCO 3:3 (0:2)

UHCO : Unihockey Basel Regio II 3:1 (2:0)

 

Im ersten Spiel, um 9:00 Uhr morgens, trafen die Jungs aus Obersiggenthal auf Richterswil. Bereits in der 1. Minute setzte Adrian die gegnerischen Verteidiger so unter Druck, dass sie ihm mit einem Fehlpass denn Ball gaben. Nach einem Pass zu Siro schob dieser zum 1:0 ein. Die befreiende Wirkung blieb jedoch aus. Es kam kein richtiger Spielfluss auf und man verstrickte sich zu sehr in Einzelaktionen. So erstaunte es wenig das dass 2:0 durch Captain Nico nach einem Zweikampf an der Bande entstand und dann mit einem schönen Schuss zur Vollendung gebracht wurde. Dank Torhüter Adrian hiess es auch zur Pause 2:0 für den UHCO. Nach der Pause ging es im ähnlichen Stil weiter. Die Obersiggenthaler waren zwar bemüht aber ausser ein paar gefährlichen Aktionen wollte nichts Zählbares heraus schauen. Und so kam es wie es kommen musste, Richterswil konnte auf 1:2 verkürzen. Die aufkommende Hektik konnte Captain Nico 4 Minutenvor Schluss mit einer schönen Einzelleistung zum 3:1 vermeintlich beruhigen. Der Gegner gab sich aber nicht geschlagen und kämpfte weiter bis der Ball noch 2 Mal im Obersiggenthaler Tor zappelte. Der UHCO wollte sich aber mit dem Unentschieden nicht zu Frieden geben und 50 Sekunden vor dem Ende gab es eine 2 Minuten Strafe gegen Richterswil. Die Obersiggenthaler versuchten alles um doch noch den Sieg Treffer zu erzielen. Die Schlusssirene stoppte dann leider das Unterfangen. Das Unentschieden fühlte sich an wie eine Niederlage. Ein sicher geglaubter Sieg wurde noch aus der Hand gegeben.

 

Im 2. Spiel stand das Heimteam Basel Regio II gegenüber. Das Spiel startete relativ langweilig kein Team wollte die Initiative ergreifen. Mit Fortdauer des Spiels kam der UHCO etwas besser ins Spiel. Die beiden Baumgartner Brüder Nico und Sascha schossen in der 7. und 8. Minute eine 2:0 Führung heraus. Das passte den Baslern gar nicht, sie wurden immer aggressiver und versuchten mit überhartem Körperspiel die Obersiggenthaler einzuschüchtern. Ein kleiner Basler übertrieb es beim gross gewachsenen Adrian aber, dieser drehte sich um und sagte ihm die Meinung. Der Schiri musste die beiden Streithähne beruhigen und ermahnen. Adrian hörte dem Unparteiischen zu während sein Kontrahent sich langsam aber sicher nicht mehr spürte. Dass sein freches Mundwerk nicht bestraft wurde, grenzte an ein Wunder. Trash Talk sollte man richtig anwenden und sicher nicht zum Schiri… Zum Glück kam bald die Pause, so dass sich die Gemüter wieder beruhigen konnten. Nach der Pause konnten sich die Obersiggenthaler bei ihrem Torhüter Janis bedanken, der die Null immer wieder verteidigte. Übrigens sein erstes Spiel für den UHCO! In der 31. Minute konnte Aaron einen Konter fahren, spielte den Ball quer zu Siro welcher zum 3:0 einschoss. Mehr als das 1:3 gelang den Baslern aber nicht mehr. Die Abgeklärtheit verhalf dem UHCO zum 3. Sieg im vierten Spiel.

 

Mit diesem 3 Punkten konnte der 2. Platz verteidigt werden und die Ungeschlagenheit gewahrt werden.

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Sponsoren