Schwarzer Sonntag des „A-Team“

10.03.2013

Am Sonntag, 10. März war das Junioren A Team des UHCO’s bestrebt, in Regensdorf 2 Punkte zu holen.

Mit diesem klaren Ziel vor Augen wurde konzentriert eingespielt und man ging guten Mutes ins erste Spiel. Der Gegner, STV Spreitenbach war kein Schwacher, doch man konnte mithalten und so stand es zwischenzeitlich 2:2.

Zur Pause hin unterliefen jedoch noch zwei Mal solch grosse „Schnitzer“, dass es mit einem 2:4 Rückstand in die Pausenecke ging.

Das Ziel für die zweite Halbzeit, das Tempo und die Konzentration noch einmal zu steigern ging gründlich nach hinten los. Die jungen Roten waren meist einen Schritt zu spät und die Spreitenbacher mit ihren Schüssen zu kaltblütig. Der Score wurde ihrerseits stetig erhöht, während Obersiggenthal gerademal noch ein Tor schaffte. Daran konnte auch das Time-Out nichts ändern. Durch die grosse Anzahl der Gegentore brach man schliesslich komplett auseinander, was sich im Endresultat von 3:13 wiederspiegelte.

Im zweiten Match gegen Obfelden – statistisch besser als Spreitenbach – sollte nun eine solidere Leistung gezeigt werden. Der erste Match jedenfalls war nach der langen Pause scheinbar vergessen und die Anwesenheit des Präsidenten Minder eine zusätzliche Motivation.

Wie zuvor startete das Team gut ins Spiel und konnte sogar schnell mit 1:0 in Führung gehen. Doch auch dies war ein hart umkämpftes Spiel und so erhöhte sich der Score beidseitig. Dann schien sich ab dem 4:4 die Szenerie des ersten Spiel zu wiederholen. Denn von diesem Punkt an hatten die Obfeldner bei scheinbar jedem Angriff einen Meter Vorsprung auf die verteidigenden Obersiggenthaler und so ging das fröhliche Tore Schiessen unserer Gegner in die zweite Runde. Nachdem die Hoffnung auf eine Wende objektiv gesehen vom Tisch war, wurde das Tor dem als zweiten Torhüter anwesenden „Yoshi“ übergeben. Dieser zeigte einen sauberen Einsatz. Unterstützt von der wiedergefangenen Aufstellung auf dem Feld musste er lediglich ein Tor hinnehmen.

Fazit aus diesen zwei unnötig hohen Niederlagen ist, dass die Konstanz eindeutig gesteigert werden muss.

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Sponsoren