Junioren C mit 2 starken Spielen

07.03.2017

Nach einer einenhalbmonatigen Meisterschaftspause hiess es bei den Junioren C wieder in die Hosen steigen und sich das Meisterschaftstrikot überzustreifen. Die grosse Vorfreude endlich wieder einmal ein Spiel austragen zu können war spürbar. Der eine oder andere war vielleicht schon so im Tunnelblick vertieft, dass es auch schon mal vorkommen kann, das falsche Birmenst(d)orf anzusteuern. Der Fahrer manövrierte jedoch die Sprösslinge zügig an die richtige Spielstätte. Gerüchten zu Folge hatte das Trainertrio bereits eine ausgekügelte Taktik mit 4 Feldspielern parat gehabt. Sie waren aber sicherlich auch froh, als klar war, dass man doch mit 3 Feldspielern und einem Torhüter im Kasten das Spiel gegen White Horse Lengnau beginnen konnte.

Den Akteuren schien die nicht ganz gewöhnliche Vorbereitung aber nicht zu stören. Sie waren äusserst wachsam und konnten schon kurz nach Anpfiff in Führung gehen. Sie kombinierten sich weiter gekonnt durch die Abwehrreihen der Lengnauer und erspielten sich so Chancen um Chancen. Die logische Folge dieser Überlegenheit hatte auch Konsequenzen für die Schreiberlinge am Schiedsrichterpult. Sie kamen kaum nach mit dem Toreschreiben. Am Schluss hiess es 25:2 für die Obersiggenthaler. Ein überzeugender Auftritt des Leaders.

Vor dem Anpfiff zur zweiten Partie gegen Unihockey Fricktal stellte sich die Frage, ob die Jungs an die sehr gute Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen können. Die kurze und knappe Antwort lautet: Ja! Sie schnürten den Gegner förmlich ein, versuchten ihr Kombinationsspiel aufzuziehen und setzten bei Ballverlusten oder Abpraller konsequent nach. Der Gegner aus dem Fricktal konnte hingegen nur vereinzelt Nadelstiche setzen. Über weite Strecken hielt die Abwehr der Obersiggenthaler dicht und gegen vorne wusste man auch zu überzeugen – und dies bei allen 3 Linien. So konnten schlussendlich ein weiteres Mal über 20 Tore bejubelt werden – Schlussresultat 22:5.

Die Trainer waren sichtlich zufrieden mit den beiden Auftritten ihrer Schützlinge. Sie setzten die ihnen aufgetragenen Vorgaben sehr gut auf dem Feld um. Vor allem passte ihnen der Mix aus Einsatz/Willen und Freude am Spiel. Wenn dies zusammenpasst, dann kommen eben solch klare Ergebnisse dabei raus.

Nun steht noch eine Runde in der aktuellen Meisterschaftsrunde auf dem Programm. Diese findet am 18.03.2017 in Lenzburg statt. Man ist gewillt, an die guten Leistungen anzuknüpfen um die beiden letzten Spiele erfolgreich gestalten zu können. Einfach wird die Aufgabe aber nicht. Mit Lenzburg und Wislikofen warten zwei starke Mannschaften auf die Obersiggenthaler, welche nur zu gerne dem Leader ein Bein stellen würden.

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Sponsoren