Ein starkes U18 rückt Tabellenführer Aarau weiter auf die Pelle

11.02.2019

Am Nachmittag des Sonntag 10.2. war es für das U18 wieder so weit: Ein Spitzenspiel gegen den Tabellenführer Aarau stand bevor. Von Anfang an war klar, dass es nicht leicht werden würde und vor allem, als am Tag des Spiels nur neun Nasen und ein Torwart aufkreuzten, war die Hoffnung auf einen Sieg ziemlich gering. Durch viele Kranke, Verletzte und auch durch die Ferien wurde der Kader extrem komprimiert. Doch trotzdem begegnete man mit nicht einmal 2 ganzen Blöcken dem Spitzenteam mit Riesen-Kader mehr als nur auf Augenhöhe.

Die ersten 15 Minuten waren nur so gespickt von Spannung. Chancen auf beiden Seiten, man erlaubte sich kaum Fehler. Doch dann kam der erste Weckruf vom UHCO in Richtung Aarau. In der 15. Minute erzielt Dario W. das erste Tor, mit einer Vorlage von Samuel M. Nach dieser Aktion war die Motivation förmlich zu spüren zwischen den Spielern, sowie dem Trainer Dominik B. Als Samuel M. in der 18. Minute auf 2:0 erhöhte, sprudelten die Emotionen nur so vor sich hin. Sicher und mit viel Ballkontrolle ging es in die Pause. Jetzt war klar: Einfacher würde es nicht mehr werden, also einfach nicht die Fassung verlieren.

So begann das zweite Drittel, erneut, mit viel Einsatz und Power. Als Sandro auf Vorlage von Jason S. das 3:0 erzielte war uns klar, der Sieg wurde immer realistischer und war – auch wenn schwer umkämpft – in greifbarer Nähe und nicht weiter ein Ding der Unmöglichkeit. Mit einer grossartigen Leistung erhöhte Sandro S. in der 37. Minute auf 4:0, durch einen Pass von Dario W. Durch ein Timeout von Aarau wurde eine kurze Konzentrationslücke bei uns geschaffen, welche es ihnen erlaubte, auf 1:4 zu verkürzen. Dies bewirkte aber eine direkte Reaktion, bei der Sämi M. in der 38. Minute mit dem 5:1 unseren Sieg besiegelte. Unter viel Druck schafften wir es gekonnt, dieses unglaubliche Spiel – ohne weitere Probleme – zu Ende zu führen. Verrückt, ein solch überragendes Ergebnis gegen den Rivalen hat nun wirklich niemand erwartet. Eines der stärksten Spiele des U18, das je gespielt wurde.

Nach einem Spiel Pause, war jeder ziemlich am Anschlag – kein Wunder nach solch einem Spiel. Trotzdem mussten wir durch und die nächste Prüfung gegen Zürich Süd bestehen. Ein ziemlich schläfriges Spiel brachte uns dazu, mehrere Fehler zu machen. Doch zum Glück war bei mehreren gegnerischen Chancen Justin K. ein Fels in der Brandung, der unglaublich parierte. Mit einem Tor von Ansh und einem gegnerischen Eigentor, ging es mit einer 2:0 Führung in die Pause.

Diese wurde als Regeneration genutzt, denn das Team war wirklich am Anschlag. Mit einem 3:0 besiegelte Timon M. den Sieg, durch einen Pass von Finn. Das Spiel ist zu Ende – grosse Erschöpfung ist aus den Gesichtern der Spieler herauszulesen, doch auf jedem auch ein Lächeln.

Eine starke Runde lässt das U18 mit nur noch einem Punkt Rückstand auf Aarau aufrücken, mit 10 Toren mehr. Aus eigener Kraft ist es für das U18 nicht mehr möglich die Saison zu gewinnen, doch aufgegeben wird auf keinen Fall.

News verfasst von Timon

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Sponsoren