C-Junioren bestehen Charaktertest

24.10.2016

Im nassen Morgentau versammelten sich letzten Samstag die C-Junioren, um die Reise nach Lengnau anzutreten…

Angekommen in der Halle stellten UHCO Kenner fest, dass das Team einige Abwesenheiten zu verkraften hatte. So fehlten aufgrund privaten Verpflichtungen und dem Training der Aargauischen U15 Kantonalauswahl ( herzliche Gratulation Gianni und David ) wichtige Teamstützen. Dies änderte nichts daran, dass die Obersiggenthaler mit viel Selbstvertrauen in die beiden Partien gegen Untersiggenthal und dem Gastgeber aus Lengnau starten wollten.

Im ersten Spiel stand das Derby gegen den RHC Untersiggenthal auf dem Programm. Da es für die Junioren aus dem unteren Siggenthal die erste Meisterschaftssaison ist, war die Rollenverteilung vor dem Spiel klar vergeben. Die Obersiggenthaler meist in Ballbesitz agierend, wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. In der ersten Halbzeit noch etwas verspielt und mit zu wenig direktem Zug aufs Tor spielend, konnten die Jungen in Rot, in der zweiten Halbzeit die Schlagzahl nochmals erhöhen und erspielten sich einen souveränen 29:1 Sieg heraus.

Nach einer langen Pause stand uns der Gastgeber aus Lengnau gegenüber. Es entwickelte sich wie schon fast traditionell gegen die Surbtaler, ein körperbetontes und aufopferndes Spiel. Der UHCO erarbeitete sich Chance um Chance, doch scheiterte man entweder am überragend aufspielenden Schlussmann von Lengnau oder am eigenen Unvermögen vor dem Tor. Im Gegensatz zu den vorherigen drei Meisterschaftspartien konnten die Obersiggenthaler das Score nur langsam erhöhen. Da man in der Defensive aber mehrheitlich souverän stand, liefen die Siggenthaler während dem ganzen Spiel nie Gefahr in Bedrängnis zu geraten. So durfte man sich über einen verdienten 12:1 Sieg freuen. Die Trainer waren sich nach der Partie einig, positiv ist sicher zu werten, dass sich die Junioren sehr viele Chancen herausgespielt haben. Die mangelnde Chancenauswertung wird in die nächsten Trainings einfliessen, um in zwei Wochen wieder kaltblütiger vor dem  Tor auftreten zu können.

Die 2. Meisterschaftsrunde hat gezeigt, dass sich in den letzten Jahren ein stabiles Team entwickelt hat. Die Abwesenheiten konnten ohne Probleme kompensiert werden und jeder hat gezeigt, wie wichtig er fürs Team ist.

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Sponsoren