3. Meisterschaftsrunde der U18

25.11.2017

In der 3. Runde der U18 ging es nach Basel. Die Stimmung im Team war top.

20172018 U18 3.Spieltag

Als wir in der Halle ankamen wärmten wir uns auf und machten uns für das erste Spiel gegen den TSV Deitingen parat. Wir starteten konzentriert in den Match und in der vierten Minute gab es schon das erste Tor für den UHCO, geschossen von Timon Müller mit dem Assist von Sascha Baumgartner. Der nächste Treffer wurde in der achten Minute von Sandro Schluep mit dem Assist von Sascha Baumgartner erzielt. Eine Minute später gelang uns das 3:0, geschossen von Sascha Baumgartner mit dem Assist von Sandro Schluep. In der 13. Minute gelang uns das vierte Tor, geschossen von Michele Aemmer mit dem Assist von Sascha Baumgartner. 5 Minuten vor der Halbzeit gab es erneut ein Tor für den UHCO geschossen von Sandro Schluep mit dem Assist von Samuel Mühlethaler. Eine Minute später gab es eine 2-Minuten Strafe für Sascha Baumgartner. Im Boxplay blieben wir kompakt und bekamen keinen Gegentreffer von Deitingen. 30 Sekunden vor der Pause bekamen die Gegner auch eine 2-Minuten Strafe. Die erste Halbzeit verlief reibungslos für uns, mit insgesamt fünf Toren.

Wir starteten gut in die 2. Halbzeit uns erzielten eine Minute nach dem Anpfiff ein Powerplay-Tor, geschossen von Samuel Mühlethaler mit dem Assist von Sascha Baumgartner. Als Deitingen wieder komplett war gab es eine Minute später wieder eine 2-Minuten Strafe für sie. Diese Situation nutzten wir aus und es gab in der 23. Minute erneut ein Powerplay-Tor, geschossen von Samuel Mühlethaler mit dem Assist von Sascha Baumgartner. Das achte Tor für den UHCO wurde von Sascha Baumgartner geschossen mit dem Assist von Sven Thörig. In der 27. Minute gab es eine 2-Minuten Strafe gegen Deitingen. Nach diesem Powerplay liessen wir ein bisschen nach, doch zwei Minuten vor dem Schlusspfiff erzielte Dario Weibel noch ein Tor mit dem Assist von Sascha Baumgartner. Endresultat 9:0 für Obersiggenthal.

Nach dem ersten Match hatten wir drei Spiele Pause, was alle ein bisschen müde machte. Das Einwärmen und Einschiessen war daher nicht so konzentriert. Im zweiten Spiel spielten wir gegen Innebandy Zürich. Der Match fing ruhig an und der Führungstreffer erzielte Leon Wink in der vierten Minute, mit dem Assist von Finn Strebel. In diesem Match spielten wir nicht so gut und in der 10. Minute bekamen wir ein Gegentor entstanden durch einen Konter von Innebandy Zürich. Bis zur Halbzeit verlief der Match 1:1.

Zwei Minuten nach der Pause gelang Innebandy Zürich die Führung, erzielt durch einen Freistoss. In der 26. Minute bekam Sascha Baumgartner eine 2-Minuten Strafe. Im Boxplay bekamen wir kein Tor. Doch als wir wieder komplett waren bekam Michele Aemmer eine 2-Minuten Strafe. Im Boxplay gelang uns das Ausgleichstor, geschossen von Timon Müller mit dem Assist von Dario Weibel. Wir probierten immer wieder nachzusetzen doch wir erzielten fast keine Tore. Das 3:2 Führungstor erzielten wir in der 32. Minute, geschossen von Timon Müller mit dem Assist von Sascha Baumgartner. Gegen den Schluss des Spiels wurden wir nervös und es gelang Innebandy Zürich den Ausgleichstreffer in der letzten Minute durch einen Freistoss. Ein bisschen frustriert verliessen wir die Halle doch auf der Heimfahrt war das Unentschieden schon lange vergessen.

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Sponsoren